Wir möchten Ihnen bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite finden Sie in unserer

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Praxis für Ergotherapie Seniorenzentrum St. Anna

Ilka Maschmann - Leiterin
Katharinenstraße 34
D-73525 Schwäbisch Gmünd
Rückenschule, Sturzprävention

Ergotherapie für Kinder

Entwicklungsförderung für die Zukunft

Im geschützten Rahmen der Ergotherapie werden Kinder und Jugendliche entsprechend ihren Fähigkeiten und Kompetenzen gefördert. Sie können spielerisch einzelne Entwicklungsschritte nachholen und positive Erfahrungen sammeln So erleben sie sich selbst als handlungsfähig und lernen zielgerichtet und konzentriert zu handeln. Ergotherapie richtet sich an jede Altersstufe, vom Kleinkind bis zum Jugendlichen.

Ergotherapeutische Behandlung kann vom Kinderarzt, Hausarzt oder der Kinderklinik verordnet werden. Sie ist vor allem angezeigt bei

  • Entwicklungsstörungen und Entwicklungsverzögerungen, Störungen der Motorik und Körperkoordination, des Gleichgewichts und der Körperwahrnehmung sowie der Wahrnehmungsverarbeitung (sensorische Integration)
  • Störungen in der Entwicklung der Grob- und Feinmotorik, graphomotorische Entwicklung, Konzentrations- und Aufmerksamkeitsstörungen (Hyperkinetische Störungen, ADHS)
  • Lernstörungen, Teilleistungsstörungen
  • Verhaltensstörungen wie Angst, Aggression, Passivität, soziale Interaktionsstörungen
  • Hirnschädigungen, Down-Syndrom, frühkindlicher Autismus