Wir möchten Ihnen bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite finden Sie in unserer

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Sozialstation Carl-Joseph lädt Kunden zur Erkundungstour ins Ostallgäu ein

Vor der Kulisse des Hopfensees lässt sich die Einkehr doppelt genießen.
Vor der Kulisse des Hopfensees lässt sich die Einkehr doppelt genießen.

Seen, Berge, Schlösser. Die Erfolgskombination des Ostallgäus hat auch 60 Kunden und Mitarbeiter der Sozialstation Carl-Joseph nach Hopfen am See gelockt.

Mit Bus und behindertengerechten Autos ging es von Leutkirch über Nesselwang und Weißensee bis zum Hopfensee, wo den Ausflugstrupp eine gemütliche Einkehr direkt am Ufer erwartete. „Unsere Kunden meinten, es war mit Sehenswürdigkeiten auf dem Weg, wie den beeindruckenden Bergen Säuling und Aggenstein und natürlich dem Schloss Neuschwanstein, wie eine kleine Urlaubsrundreise", freut sich Hans-Peter Weber, Leiter der Sozialstation, der jedes Jahr mit seinem Team den Kundenausflug plant. 

Aus der Region Allgäu , von  Christina Pirker , 02. Aug. 2018
< Dienstjubiläum im Doppelpack im Seniorenzentrum Carl-Joseph