Wir möchten Ihnen bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite finden Sie in unserer

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Posaunenchor zaubert lächelnde Gesichter im Seniorenzenrum Krauchenwies

Musik, die Sprache, die verbindet

Der Posaunenchor der evangelischen Kirchengemeinde Sigmaringen hat sich bereits an mehreren Montagen im Mai aufgeteilt und jeweils Ständchen vor verschiedenen Altenheimen gespielt.

So auch vor dem Seniorenzentrum in Krauchenwies. Die Idee, älteren Menschen eine Freude zu machen und etwas Abwechslung in den Alltag zu bringen, bereitet den Bewohnern viel Freude und zaubert strahlende Gesichter auf den Balkonen. Viele winken den Bläsern zu und bedanken sich mit herzlichem Applaus nach jedem Stück. Volkslieder und Kirchenlieder, etliche "Klassiker" wie "Großer Gott, wir loben dich", "Geh aus mein Herz und suche Freud" und "Am Brunnen vor dem Tore" wecken Erinnerungen.

"Wir freuen uns sehr über die musikalische Abwechslung und hoffen, die Bläser kommen noch oft zu uns", betont Danuta Wrobel, Einrichtungsleitung im Seniorenzentrum Krauchenwies. Selbst Tage später noch erzählen die Bewohner davon und manche Liedstrophe hallt nach.

Aus der Region Sigmaringen , von  Christella Daiber , 28. Mai. 2020
< Jugendparlament »Rupirat«