Wir möchten Ihnen bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite finden Sie in unserer

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Legauer Bäuerinnen und der Obst- und Gartenbauverein halten den Brauch des Kräuterboschen-Bindens hoch

Pater Xaver Berchtold feiert den Gottesdienst in der mit dem Kräuterboschen geschmückten Kapelle der Seniorenbetreuung Vinzenz von Paul.
Pater Xaver Berchtold feiert den Gottesdienst in der mit dem Kräuterboschen geschmückten Kapelle der Seniorenbetreuung Vinzenz von Paul.

Es ist schon gute Tradition: Jedes Jahr zu Maria Himmelfahrt fertigen die Bäuerinnen und der Obst- und Gartenbauverein Legau einen beeindruckenden Kräuterboschen und schenken diesen der Seniorenbetreuung Vinzenz von Paul in Legau.

Direkt vor dem Altar der hauseigenen Kapelle, ist er in diesen Tagen der Blickfang beim Gebet. „Der Kräuterboschen steht nicht nur für unsere Traditionen, sondern dank der kunstvollen Fertigung, erfreut er auch die Sinne unserer Senioren“, so Claudia Gröner, die Leiterin der Senioreneinrichtung. „Wir möchten uns ganz herzlich dafür bedanken, dass wir jedes Jahr mit dieser liebevollen Gabe bedacht werden, die in kunstvoller Handarbeit selbst gefertigt wird.“

Aus der Region Allgäu , von  Christina Pirker , 24. Aug. 2020
< Fanpost für die Bewohner im St. Antonius