Wir möchten Ihnen bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite finden Sie in unserer

Starauflauf bei der Fasnet im St. Vinzenz

v.l .: Gisela Engel, Elfriede Hasel und Edith Schlosser schlagen sich tapfer beim Schokokuss-Wettessen.
v.l .: Gisela Engel, Elfriede Hasel und Edith Schlosser schlagen sich tapfer beim Schokokuss-Wettessen.

Das Seniorenzentrum St. Vinzenz hat bei der diesjährigen Fasnet seinen Superstar gesucht und fand gleich mehrere. So wie die Tanzgruppe um Edith Schlosser, die mit Rock 'n' Roll-Einlagen und einem pfiffigen Pretty-Belinda-Tanz die Bühne zum Beben brachte und bei einem Mitmach-Tanz das bis zum letzten Platz gefühlte Café in Feierlaune versetzte.

1. Platz für Heino

Tommy Leupolz sorgte für die musikalische Begleitung des Nachmittags, zu dem auch Heino mit einem Ratequiz in der Tasche einen Abstecher machte und der den Playback-Wettbewerb für sich entscheiden konnte. Zwischen Superstar-Einlagen, Spielen, Sketchen und dem Lösen des Superstarquiz-Rätsels, erschallte immer wieder der Vinzenz-Tagessong.

Superstar gesucht

Als Stars aus Kindertagen traten die Männer von St. Ulrich auf und Uli Müller erklärte anhand der Häser der Narrenzunft Wangen, wie Traditionen wieder aufleben. Ein gelungener Superstar-Nachmittag, bei dem jeder sich als Star fühlen konnte.

Aus der Region Allgäu , von  Christina Pirker , 01. Mär. 2019
< Zusammen 100 Jahre im Seniorenzentrum St. Vinzenz