Wir möchten Ihnen bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite finden Sie in unserer

Namenswettbewerb für Rundweg in Wald

Voller Vorfreude auf den Rundweg

Eins Sinnesweg entsteht rund um das Haus St. Bernhard in Wald

Es wird gegraben, Steine werden verlegt, Platten gesetzt, Erde ausgehoben. Neugierig und voller Vorfreude beobachten die Bewohnerinnen und Bewohner des Seniorenwohn- und Pflegeheims Haus St. Bernhard das stetige Wachsen des Projekts.

Der Rundweg führt einmal um das ganze Haus. "Hier werden Hochbeete gesetzt, da drüben duften farbige Blumen, dort, im Schatten der Bäume, wird die Schaukel stehen", voller Begeisterung führt Anica Raith, Hausleitung im Haus St. Bernhard mich ums Haus herum. "Natürlich wird der Weg auch barrierefrei sein, ein Handlauf sorgt für Sicherheit und wer kann und möchte soll den Barfußweg daneben nutzen. Da wird die Bank stehen um im Sitzen die Schuhe auszuziehen". Fast kann auch ich schon alles sehen und riecht es nicht auch schon etwas nach frischen Kräutern?

Seit Wochen schon entsteht hier, gestützt durch den tatkräftigen Einsatz vieler ehrenamtlicher Helfer, der Rundweg. "Die Bewohner, die Mitarbeitenden und ich sind so dankbar für die vielen Unterstützer. Wir haben Spendengelder erhalten, Arbeitsstunden und Sachspenden kommen dazu und ganz viele Ideen von allen Seiten", freut sich Anica Raith.

Und da der Weg ein gemeinsames Projekt mit der Gemeinde ist und von allen genutzt werden soll, sind auch alle gefragt bei der Namensgebung. Dazu wurde ein Wettbewerb ausgerufen, an dem Namensvorschläge eingereicht werden können. Eine Jury aus Bewohnern, Mitarbeitenden und Angehörigen entscheiden dann über die zukünftige Namensgebung aus den Vorschlägen. Natürlich gibt es auch einen ausgelobten Preis für den Gewinner. Ein Wochenende im Landhotel Allgäuer Hof für zwei Personen im schönen Allgäu lockt. Namensvorschläge können noch bis 31. Juli im Haus St. Bernhard abgegeben oder per Mail an anica.raith@vinzenz-sd.de gesendet werden.

Aus der Region Sigmaringen , von  Christella Daiber , 12. Jul. 2019
< Großartiges ehrenamtliche Engagement im Haus für Senioren Langenenslingen