Wir möchten Ihnen bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite finden Sie in unserer

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Eigener Dienstwagen für den Nachwuchs – Die Region Allgäu verschenkt Rutschautos an Mitarbeiterkinder

Regionalleiterin Claudia Hartmann (hinten links) gratuliert den frisch gebackenen Eltern der Region Allgäu der Vinzenz von Paul gGmbH.
Regionalleiterin Claudia Hartmann (hinten links) gratuliert den frisch gebackenen Eltern der Region Allgäu der Vinzenz von Paul gGmbH.

Babys. Normalerweise sind sie nicht die Zielgruppe des solzialen Trägers Vinzenz von Paul, der seinen Schwerpunkt in der Altenhilfe hat. Doch beim ersten Kaffeetratsch für die frisch gebackenen Eltern des Unternehmens in der Region Allgäu standen genau diese im Mittelpunkt.

Glückwünsche zur Geburt

„Unsere Frauenquote in den Teams ist sehr hoch. 83 Prozent unserer Leitungskräfte sind weiblich. Umso wichtiger ist es für uns zu wissen, was sie bewegt und was sie vielleicht brauchen, um in Zukunft wieder in ihren Job einsteigen zu können", erklärt Regionalleiterin Claudia Hartmann die Idee hinter dem Elterntreff.

Die selbst werdende Mutter sieht darin aber auch die Chance ein Netzwerk zu schaffen. „Die Arbeit in der Altenhilfe und die frische Elternschaft sind gleich zwei Themen, die die Kollegen in dieser Lebensphase verbinden", so Hartmann und betont dabei, dass natürlich ebenso die frisch gebackenen Väter der Einrichtungen und Dienste der fünf Allgäuer Standorte des Unternehmens eingeladen sind.

Rutschautos mit Firmenlogo

Und auch der Nachwuchs geht nicht mit leeren Händen von dem Treffen weg, oder besser: fährt. Jedes Baby bekommt ein eigenes Rutschauto, stilecht in den Farben des Unternehmens. „So können die Kleinen in Mamas oder Papas Fußstapfen treten und gleich ihre erste eigene Pflege-Tour fahren", erklärt Hartmann mit einem Schmunzeln.

Aus der Region Allgäu , von  Christina Pirker , 27. Nov. 2019
< Der Neubau für das Seniorenzentrum St. Vinzenz ist eingeweiht