Wir möchten Ihnen bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite finden Sie in unserer

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Neue Krippe im Haus für Senioren in Langenenslingen ist jetzt wieder eingepackt

Ein wundervolles Geschenk wird überreicht

Geschenk bringt Augen der Bewohner zum Leuchten

Erstmals am Heiligen Abend 2019 wurde die „neue Krippe“ neben dem festlich geschmückten Christbaum aufgestellt. Sie war vom früheren Bürgermeister aus Langenenslingen, Werner Gebele, als Geschenk an das Haus für Senioren versprochen worden. 

In mehr als 160 Arbeitsstunden hat er die Krippe nach entsprechender Vorstellung über die Gestaltung und Größe gefertigt. Die Krippe ist wie ein alter Stall, der schon etwas verwittert ist, ausgebildet.

Bei der offiziellen Übergabe an Hausleiterin Maria Hölz betonte Werner Gebele, dass er damit sein Versprechen, dem Haus eine eigene Krippe zur Verfügung zu stellen, erfüllt habe.

Die zusätzlich Krippenfiguren und die Arbeitsmaterialien, die er neben den von ihm selbst bereitgestellten benötigte, hatte der Förderverein für das Haus für Senioren als Geschenk an die Pflegeeinrichtung übernommen.

Nun, mit Beginn der Fasnetszeit, ist die Krippe wieder sicher in der von ihm dafür hergestellten Kiste verwahrt und wird im nächsten Jahr wieder aufgestellt werden.

Nicht nur die Bewohner haben sich sehr über diese Weihnachtskrippe gefreut sondern auch die Besucher im Haus.

 

Aus der Region Bad Saulgau , von  Christella Daiber , 14. Jan. 2020
< Zusammen 40 Jahre in der Hausgemeinschaft Vinzenz von Paul