Arbeitgeber mit Mehrwert

Spannende Aufgaben - interessante Perspektiven

Altenpflege ist ein sehr breit aufgestelltes Berufsfeld und bietet eine Vielzahl an Entwicklungs-
möglichkeiten für den Einzelnen.

Vielseitige Tätigkeiten und das gute Gefühl, etwas Sinnvolles zu tun

Das Berufsfeld Altenhilfe ist heute breit gefächert. Neben sozialen Komponenten, wie Engagement und Empathie, kommen zunehmend medizinische, pharmazeutische und psychologische Kenntnisse hinzu. Die Qualifikation ist überaus vielseitig und erfüllt die Mitarbeitenden trotz aller Anforderungen mit großer Zufriedenheit. Das Arbeiten im Team und die Verbindung von Theorie und Praxis werden als sehr positiv empfunden. Sowohl die Ausbildung als auch später die Fort- und Weiterbildung sind abwechslungsreich und attraktiv. Das Gehalt im Übrigen auch!

Überblick über Berufe in der Altenhilfe

Pflege hat Zukunft. Egal ob als erste Ausbildung nach dem Schulabschluss oder als Wiedereinstieg in das Berufsleben. Pflegeberufe stellen auf dem Arbeitsmarkt den Bereich mit dem größten Bedarf und Wachstum dar. Wir stellen Ihnen nachfolgend Berufsmöglichkeiten in der Altenhilfe vor.

Kurzportrait Examinierter Altenpflegefachkraft/ Altenpfleger/-in

Berufsbild

Ältere und kranke Menschen benötigen individuelle und professionelle Hilfe. Ein examinierter Altenpfleger/-in pflegt und betreut diese Menschen; er berät und unterstützt sie in allen Lebenslagen.

In der Altenhilfe sind die Einsatzbereiche in der stationären Pflege (Wohngruppen, Hausgemeinschaften, Tages- und Kurzzeitpflegeeinrichtungen), in der ambulanten Pflege (Betreuung in der häuslichen Umgebung) oder im Betreuten Wohnen.

Voraussetzungen für den Start in eine Ausbildung

  • Realschulabschluss oder gleichwertiger Abschluss
  • Hauptschulabschluss mit einer erfolgreich abgeschlossenen zweijährigen Berufsausbildung
  • Ärztliches Zeugnis über die gesundheitliche Eignung

Dauer: 3 Jahre

Kurzportrait Altenpflegehelfer/-in

Berufsbild

Die staatlich geprüften Altenpflegehelfer/-innen stehen älter werdenden Menschen bei den täglichen Aufgaben unterstützend zur Seite.

Die Einsatzbereiche sind in der stationären Pflege (Wohngruppen, Hausgemeinschaften, Tages- und Kurzzeitpflegeeinrichtungen), in der ambulanten Pflege (Betreuung in der häuslichen Umgebung) oder im Betreuten Wohnen.

Gerade für Quereinsteiger ist die Aus- bzw. Weiterbildung zum Altenpflegehelfer/-in eine interessante Alternative. 

Voraussetzungen für den Start in eine Aus- oder Weiterbildung

  • Hauptschulabschluss oder ein gleichwertiger Bildungsabschluss oder
  • Abgeschlossene Berufsausbildung
  • Ärztliches Zeugnis über die gesundheitliche Eignung

Dauer: 1 Jahr

Faktencheck: Zahlen und Hintergründe

Sie sind sozial, lieben die Arbeit mit erfahrenen Menschen und sind gerne hilfsbereit? Dann ist ein Job in der Altenpflege genau das Richtige. Aber wie bei jeder anderen Tätigkeit auch, bleibt doch am Ende immer die Frage offen: „Was verdiene ich?“ Und Job ist nicht gleich Job. Es gibt schließlich ganz verschiedene Berufsfelder in der Pflege mit unterschiedlichen Verdienstmöglichkeiten.

Um Ihnen einen Überblick zu geben, haben wir hier alle wichtigen Infos rund ums Gehalt in der Altenpflege bei der Vinzenz von Paul gGmbH für Sie zusammengestellt.  

Faktenblatt Altenpfleger/-in

Examinierter Altenpfleger/-in

Faktenblatt Pflegehelfer/-in in der Altenpflege

Altenpflegehelfer/-in

Faktenblatt Pflegedienstleitung Altenpflege

Pflegedienstleiter/-in

Als kirchlicher Träger orientieren wir uns am Tarifvertrag der Caritas, wobei selbstverständlich Qualifikation und individuelles Engagement besondere Beachtung finden. 

Die tarifliche Orientierung garantiert allen unseren Mitarbeitenden eine faire Vergütung, die regelmäßig überprüft und angepasst wird - somit steigt ihr Lohnniveau automatisch, ohne dass Sie sich erst in Gehaltsverhandlungen behaupten müssen. Auch Themen wie Urlaubstage, Lohnfortzahlungen im Krankheitsfall oder branchenspezifische Besonderheiten (z.B. Schicht-, Nacht- und Wochenenddienst) sind für Sie im Tarifvertrag abgedeckt.