Jahresberichte

Jahresberichte

2016 | Weiter gehen

Die Bewältigung der demografischen Entwicklung bringt viele spannende und herausfordernde Aufgaben mit sich. Damit verbinden wir stets den Anspruch "Weiter zu gehen" im Dienste der Menschen, die bei uns leben, die sich uns anvertrauen und für die, die bei uns arbeiten. Begleiten Sie die Vinzenz von Paul gGmbH im Jahr 2016 beim "Weiter gehen".

Jahresbericht 2016 zum Herunterladen

Jahresbericht 2016


>> Belebt von einem Feuer, das nicht erlischt <<

Gemeinsamer Jahresbericht 2016 der gemeinnützigen Einrichtungen der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul

Der aktuelle Jahresbericht ermöglicht Ihnen tiefere Einblicke in die Aufgaben und Herausforderungen der gemeinnützigen Gesellschaften der Genossenschaft der Barmherzigen Schwester vom hl. Vinzenz von Paul.

In allen unseren Häusern und Einrichtungen stellen sich die Menschen in den Dienst ihrer Mitmenschen – ganz im Sinne unserer Ordenspatrone, dem heiligen Vinzenz von Paul und der heiligen Luise von Marillac. Wir laden Sie herzlich dazu ein, sich mit diesem Jahresbericht auf einen Streifzug durch das Jahr 2016 und unsere vielfältigen Aufgabenbereiche zu begeben.

Gemeinsamer Jahresbericht 2016 der Vinzenz von Paul-Gesellschaften

Gemeinsamer Jahresbericht 2016 zum Herunterladen


2015 | Gesellschaftliche Veränderungen

Auf gesellschaftliche Veränderungen reagieren, soziale und politische Aufgaben annehmen, dabei mit den Menschen sein und nach ihren Bedürfnissen handeln – das ist die Aufgabe, der wir uns jedes Jahr aufs Neue stellen. Unser Tun ist dabei immer ausgerichtet am Dienst an den Menschen, für die wir heute Verantwortung übernommen haben. Dabei wollen wir im Sinne eines nachhaltigen Handelns auch die Interessen kommender Generationen nicht aus dem Blick verlieren. 

Begleiten Sie uns durch das Jahr 2015 in der Vinzenz von Paul gGmbH!

Jahresbericht 2015 zum Herunterladen

Jahresbericht 2015


>> Alles gut tun <<

Gemeinsamer Jahresbericht 2015 der gemeinnützigen Einrichtungen der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul

Der aktuelle Jahresbericht ermöglicht Ihnen tiefere Einblicke in die Aufgaben und Herausforderungen der drei gemeinnützigen Gesellschaften der Genossenschaft der Barmherzigen Schwester vom hl. Vinzenz von Paul und erstmalig auch der Klosterbetriebe Untermachtal.

Bei all unserem Handeln verbindet uns die konsequente Ausrichtung auf den Menschen. Dabei folgen wir stets dem Motto des Ordensgründers Vinzenz von Paul: „Alles gut tun“. Die Aus-, Fort- und Weiterbildung der Mitarbeiter der Vinzenz von Paul-Gesellschaften bildet daher einen Schwerpunkt dieser Ausgabe. Daneben erwarten Sie weitere interessante Themen, u. a. zu neuen Wohnkonzepten oder der Integration und Förderung von jungen Flüchtlingen. Zudem laden wir Sie ein, einen Blick hinter die Kulissen der Klosterbetriebe Untermarchtal zu werfen und mehr über das vielfältige Angebot rund um das Kloster zu erfahren. Wir wünschen Ihnen „Viel Spaß“ bei der Lektüre.

Gemeinsamer Jahresbericht 2015 der Vinzenz von Paul-Gesellschaften und der Klosterbetriebe Untermarchtal

Gemeinsamer Jahresbericht 2015 zum Herunterladen


2014 | Bewegungen und Veränderungen

Es war ein bewegtes Jahr in der Vinzenz von Paul gGmbH. Wir haben neue Themen und Ideen bewegt, neue Einrichtungen sind zu uns gekommen und wir haben uns auch ganz konkret bewegt: Unser Verwaltungssitz ist von Stuttgart nach Schwäbisch Gmünd ins alte Mutterhaus der Vinzentinerinnen in die Bockgasse gezogen. Wir sind damit zurück zu unseren Wurzeln, näher gerückt an die Einrichtungen in Schwäbisch Gmünd und unsere neuen Häuser in Göppingen.

Im Inneren haben wir auch im vergangenen Jahr unser Hauptaugenmerk auf die Menschen gelegt, die bei uns leben und für wir da sind. Lebensqualität und Selbstbestimmung sind Begriffe, die uns begleiten und die wir durch unser Tun mit Leben füllen.

Wir laden Sie herzlich ein, sich mit unserem Jahresbericht 2014 einen Einblick in unser Tun zu verschaffen. Gehen Sie mit uns durch ein ereignisreiches Jahr in der Vinzenz von Paul gGmbH.

Jahresbericht 2014 zum Herunterladen

Jahresbericht 2014


>> Mehr als Medizin und Brot <<

Erster gemeinsamer Jahresbericht der drei Vinzenz von Paul-Gesellschaften

Wir laden Sie ein, mit dem ersten gemeinsamen Jahresbericht der drei Vinzenz von Paul-Gesellschaften – Vinzenz von Paul Kliniken gGmbH, Vinzenz von Paul Hospital gGmbH und Vinzenz von Paul gGmbH Soziale Dienste und Einrichtungen – einen Streifzug durch das Jahr 2014 zu machen.

1997 wurden diese drei gemeinnützigen Gesellschaften der Genossenschaft der Barmherzigen Schwester vom heiligen Vinzenz von Paul in Untermarchtal gegründet. Unter dem großen Dach der Vinzentinerinnen aus Untermarchtal vereinen sich bis heute Häuser wie das Marienhospital und die Einrichtungen des Vinzenz von Paul Hospitals in Rottweil. Außerdem gehören dazu die Häuser der Alten-, Behinderten- und Jugendhilfe der Vinzenz von Paul gGmbH Soziale Dienste und Einrichtungen. 

Alle unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen sich um kranke und alte Menschen, sie sind für junge Menschen da und für Menschen, die Hilfe und Unterstützung brauchen. In allen Häusern folgen wir dabei dem Grundsatz des Ordensgründers Vinzenz von Paul: „Wenn wir den Kranken wirklich helfen wollen, müssen wir ihnen mehr als Medizin und Brot geben.“ Mehr als Medizin und Brot bedeutet für uns, den Menschen in seiner Ganzheit zu sehen und zu respektieren. Sorge um die Menschen ist für uns deshalb auch immer Sorge um ihren Leib und ihre Seele. Dafür arbeiten wir jeden Tag und darüber möchten wir Ihnen auf den folgenden Seiten berichten. 

Gemeinsamer Jahresbericht der drei Vinzenz von Paul-Gesellschaften 2014

Jahresbericht 2014 der drei Vinzenz von Paul-Gesellschaften zum Herunterladen


2012 | Entscheidungen, Entwicklungen, Ereignisse

Manchmal übersieht man es im Blick nach vorn: Was in diesem Jahr reifen wird, das geht oftmals auf Entwicklungen zurück, die im vergangenen Geschäftsjahr eingetreten sind, die 2012 entschieden oder angestoßen wurden.

Ein kompakter Rückblick auf die bedeutsamsten Trends und Vorgänge des vergangenen Jahres kann zum Verständnis des Heute beitragen und dazu, die einzelnen Ereignisse einer Unternehmensgeschichte als zusammenwirkende Bauelemente von Zukunft zu erkennen. Wir laden Sie ein, genau dies heute einmal mit Blick auf die Vinzenz von Paul gGmbH Soziale Dienste und Einrichtungen zu unternehmen.

Im Jahr 2012 haben wir zum Beispiel unsere angestammten Geschäftsfelder der Hilfen für Senioren und für Menschen mit Hörschädigung um einige weitere Bausteine ergänzt – in ihrer regionalen Dichte und in Sachen Vielfalt. So gehören nun unter anderem zusätzliche ambulante Dienste, ein Schulzentrum für Hörgeschädigte, ein neues Berufsbild in der Altenhilfe, ein Tagungshotel sowie ein Regelkindergarten zum Angebotsspektrum unserer Unternehmung. Dies und vieles mehr erfahren Sie im Jahresbericht 2012. Er bereitet kompakt für Sie auf, was es aus dem vergangenen Jahr an Wissenswertem über unser Wirken zu sagen gibt.

Jahresbericht 2012 zum Herunterladen

Jahresbericht 2012


2011 | Zahlen, Daten, Fakten und ganz viel Leben dazwischen

Es sind die Tage, die dem Jahr seinen Rhythmus geben. Einzelne Projekte, die in ihrer Gesamtheit betrachtet zu einer Symphonie werden und unternehmerische Grundsätze erlebbar machen.

Mit unserem Jahresbericht 2011 laden wir Sie ein, das Zusammenspiels in unserem Unternehmen zu entdecken. So ist unser Wirken in der Altenhilfe Berufung, die Weiterentwicklung der Seelsorge verinnerlichter Auftrag und das „Wert-volle Genie-ßen“ in der Gemeinschaftsverpflegung konsequente Umsetzung unserer Achtung vor der Schöpfung.

Dabei bleiben wir offen für neue Einflüsse. Mit der Erprobung des Quartierskonzepts begegnen wir den Bedürfnissen einer sich wandelnden Gesellschaft und arbeiten aktiv an der Wegbereitung für ein neues bürgerschaftliches Verständnis. Als Stimme der Altenhilfe machen wir uns für das Moratorium „Pflegenoten“ stark, um Abstand von einem Prüfsystem zu nehmen, dass mit seiner Zeit- und Kostenintensität zu Lasten der uns anvertrauten Menschen geht.

Wir streben als christliches Unternehmen nach einem Wachstum an Menschlichkeit und wir freuen uns, wenn Sie als geschätzte Leser dieses in unserem Jahresbericht erkennen.

Jahresbericht 2011 zum Herunterladen

Jahresbericht 2011