Zum Hauptinhalt springen

Drei Cellisten spielen im Haus für Senioren

| Region Bad Saulgau

Drei Cellisten spielen im Haus für Senioren

Eine musikalische Matinee fand diesen Sonntagvormittag im Haus für Senioren, Langenenslingen statt. Mikhail Antipov, Profi-Cellist aus Weingarten spielte mit zwei seiner erwachsenen Schüler, Stefanie Balicki und Andreas Christian dreistimmige Werke von Bach, Vivaldi, J.B. de Boismortier und Melanchton. Auch einen von Antipov selbst komponierten Choral gaben die drei Cellisten zum Besten.
 

Musik berührt und verbindet – das ist in Pandemiezeiten besonders wichtig. Und so wollte sich auch kaum einer der Senioren den klassischen Musikgenuss entgehen lassen. Auch einige Mieter des Betreuten Wohnens hatten den Sonntagmittag genutzt und sich dazugesellt. So war der Mehrzweckraum des Hauses mehr als gut besucht – natürlich galten die derzeit aktuellen Corona-Regeln.
 

Mit einem Lächeln im Gesicht, sich mit der Melodie wiegend oder leise den Takt klopfend genossen die Senioren den warmen Klang der Instrumente und die herrliche Musik. Eine Seniorin hatte Geburtstag. Mikhail Antipov ließ es sich deshalb nicht nehmen, extra für sie ein ganz besonderes Musikstück zu spielen. Mit dem „Schwan“ aus dem Karneval der Tiere von Camille Saint Saëns gab er dem Ehrentag der alten Dame einen ganz besonderen Glanz.
 

Organisiert, eingeladen und der Veranstaltung einen schönen Rahmen gegeben hatten das Leitungsteam Maria Hölz und Selina Amman. Unterstützt wurde das Vormittagskonzert von der Versicherungsagentur Erler/Scharkowski, Mengen.