Zum Hauptinhalt springen Skip to page footer

Kardinal Kaspar zu Besuch in der Tagespflege St. Vinzenz

| Region Wangen im Allgäu

Kardinal Kaspar zu Besuch in der Tagespflege St. Vinzenz

Die persönliche Verbundenheit zu Wangen im Allgäu verschaffte der Tagespflege St. Vinzenz hohen Besuch. Kardinal Walter Kaspar besuchte den Tagestreff auf der Bergerhöhe, um ehemalige Mitschüler:innen aus seiner Grundschulzeit im Allgäu zu besuchen.


Der emeritierte Kurienkardinal und ehemalige Präsident des Päpstlichen Rates, der in diesem Jahr selbst seinen 90. Geburtstag feierlich beging, überraschte die Gäste der Tagespflege mit einem spontanen Besuch. Anlässlich seines Urlaubs in seiner Heimatstadt schaute er auf Einladung eines Gastes in der Tagespflege St. Vinzenz vorbei und berichtete von Rom und seiner Tätigkeit dort. Fließend in fünf Sprachen, bereiste er die Welt und suchte den Austausch mit anderen Glaubensgemeinschaften. Auch heute noch engagiert er sich in der Seelsorge, die für ihn nicht nur den Besuch der Kirche bedeutet, sondern vor allem das Miteinander und das Dasein für den Nächsten. Ein Engagement, das die Gäste des Tagestreffs erfahren konnten. Heiter wurde es beim Thema Mittagessen, als Kardinal Kaspar davon berichtete, dass auch in Rom das gemeinsame Essen eine wichtige Rolle spiele, er aber schon manchmal die guten Allgäuer Maultauschen, Spätzle und den Kartoffelsalat vermisst habe.


BU: Kardinal Walter Kaspar, Dritter von links sitzend, bei seinem Besuch in der Tagespflege St. Vinzenz. Leiterin Martina Rief, Erste von links stehend, freute sich sichtlich.